TSA Logo
TSA News

28. April 2021

Erfolgsfaktor Innovationsmanagement – TSA bringt Elektromobilität von morgen schon heute auf Schiene und Straße

Eisenbahnen gibt es seit dem späten 18. und frühen 19. Jahrhundert. Waren anfangs dampfbetriebene Schienenfahrzeuge unterwegs, wird heute der Fokus auf elektromechanische Antriebe im Nah- und Fernverkehr gesetzt, um auch die in Nachhaltigkeitsstrategien und Klimaschutzprogrammen geplante Dekarbonisierung des Verkehrs zu erreichen. 
Die lange Geschichte der Schienenfahrzeuge belegt, dass der heutige Fortschritt ohne stetige Innovationen in den letzten Jahrhunderten keineswegs hätte erreicht werden können.

Um die Zukunft der Elektromobilität auf Schiene und Straße weiterhin erfolgreich mitgestalten zu können, wurde insbesondere in den letzten beiden Jahren die Innovationslandschaft bei Traktionssysteme Austria (TSA) neu aufgestellt. „Im Rahmen einer mehrteiligen Innovation Journey haben wir einige österreichische und internationale Best-Practice-Unternehmen aus diversen Branchen besucht, um im intensiven Austausch neue, wertvolle Denkanstöße zu erhalten – aber auch, um unsere langjährige Erfahrung zu teilen“, erzählt Günter Eichhübl, Geschäftsführer von TSA.
 
Die Innovationsorganisation wurde ebenfalls angepasst, indem 2019 ein abteilungsübergreifendes Innovationsmanagement (IM) unter der Leitung von Markus Neubauer geschaffen wurde. Das IM wirkt seitdem als Hüter und Gestalter des Prozesses und als Treiber der Entwicklungsvorhaben bei TSA. Die Landschaft des IM gliedert sich bei TSA in die drei großen, miteinander verzahnten Gebiete des Ideenmanagements, des Technologie-Reports und der Technologie-Roadmap mit den darin enthaltenen Entwicklungsprojekten. Dadurch ist sichergestellt, dass sowohl die internen Ideen aus dem reichen Fundus der eigenen Mitarbeiter*innen, als auch die Erkenntnisse aus dem Unternehmensumfeld, welche beispielsweise aus der Kooperation mit Universitäten oder der Teilnahme an internationalen Konferenzen gewonnen werden, in geeigneter Form einfließen und effizient umgesetzt werden können.
 
Wo werden nun die Innovationen von TSA sichtbar? Durch gezielte Reduktion der Schallemissionen unserer speziell entwickelten Motoren, konnten die U-Bahn-Fahrzeuge einer europäischen Metropole derart leise gestaltet werden, dass die Fahrgäste ein völlig neues Fahrgefühl erleben werden. In einem anderen speziellen Anwendungsfall haben wir dazu beigetragen, dass durch unsere innovativen Konzepte die Schienenfahrzeuge unseres Kunden mit wesentlich mehr Fahrgastraum gebaut werden konnten. Innovationsmanagement bei TSA geht sogar so weit, dass wir Motoren für Verkehrssysteme bauen, die noch gar nicht existieren – wie zum Beispiel für den Hyperloop!
 
Innovationen hautnah erleben, neueste Technologien ausprobieren und Trends setzen – das sind bei TSA nicht nur leere Worte aus einem trockenen Strategiepapier!

Abonniere jetzt unseren Youtube Channel und folge uns auf LinkedIn und Facebook - wir freuen uns auf dich!
 
Foto © mu-zero HYPERLOOP


< zurück